REX_IWCC[]Christiane Reppe / Andrea Kummer - die Athleten- und Expertenagentur für Keynotespeaker, Referenten und Sportler

Christiane Reppe

Paralympische Goldmedaillen-Gewinnerin, Referentin & Powerfrau

EINE AUSSERGEWÖHNLICHE SPORTKARRIERE ALS SCHWIMMERIN, HANDBIKERIN & TRIATHLETIN

Christian Reppe hat eine Lebenslust und positive Ausstrahlung, die jeden inspiriert. Sie ist eine außergewöhnliche Powerfrau mit einer beeindruckenden Lebensgeschichte, für die Aufgeben niemals eine Option war. Erleben Sie eine authentische Referentinnen mit Herz, Humor und Leidenschaft!

Mit fünf Jahren wurde bei Christiane ein bösartiger Nerventumor festgestellt und ihr rechtes Bein musste amputiert werden. Als 11-jährige startete sie ihre Sportkarriere im Schwimmen und bereits 4 Jahre später, im Jahr 2002 gewann Sie zwei Bronze Medaillen bei den Weltmeisterschaften in Argentinien. Es folgten weitere Podestplätze bei Weltmeisterschaften und zwei Bronze Medaillen bei den Paralympischen Spielen 2004 in Athen.

Aufgrund einer Schulterverletzung gehrte Christiane 2008 ohne Medaillen von ihren zweiten Paralympics in Peking zurück. Die nächsten Herausforderungen fest im Blick, beendete die Dresdnerin, nach einem guten 5. Platz, bei ihren dritten Paralympics in London, ihre Schwimmkarriere und zunächst auch den Leistungsssport.

EIN TRAUM WIRD WAHR - GOLD BEI DEN PARALYMPICS IN RIO

Nur 1 Jahr später entdeckte Christiane ihre Liebe zum Handbikesport.

Angetrieben durch ihren Trainer Dr. Ralf Lindschulten wurde sie schnell erfolgreich. Bei ihrer 1. Weltmeisterschaft 2014 in Greenville, USA, fuhr sie zu Bronze im Einzelzeitfahren und wurde nur einen Tag darauf Weltmeisterin im Straßenrennen.
2015 folgte der nächste WM-Titel im Handbike, sowie der Weltrekord über die Marathondistanz in einer Zeit von 01:00:26 Stunden.
Den absoluten Höhepunkt ihrer Karriere feierte 2016 sie bei den Paralympics in Rio de Janeiro, von denen sie als Paralympics-Siegerin heimkehrte!

Im Sommer 2017 ereignete sich etwas Unglaubliches. Nachdem sich Christiane die ganze Saison intensiv auf die Weltmeisterschaften vorbereitete, bekam sie zwei Wochen vor dem geplanten WM-Start von ihrem Verband mitgeteilt, dass dieser vergessen hätte, sie dafür zu melden. Eine Nachmeldung wurde abgelehnt. Sie wollte dennoch ihr Team direkt vor Ort unterstützen und flog ohne Ausrüstung mit nach Südafrika. Drei Tage vor dem Wettkampf kam die überraschende Nachricht. Die Nachmeldung wurde nun doch akzeptiert. Kurzfristig musste Christiane nun alle logistischen Möglichkeiten ausschöpfen. Ihr Vater flog spontan mit allem Equipment nach Südafrika. Der Aufwand lohnte sich, denn Christiane wurde gleich zweimal Weltmeisterin. Anschließend beendete Sie ihre mehr als erfolgreiche Paracyclingkarriere!

5 TEILNAHMEN AN PARALYMPICS IN 3 VERSCHIEDENEN SPORTARTEN !!!

Mit dem frischen Abschluss ihres BWL-Studiums in der Tasche und einer Aubildung zur Mentaltrainerin, ging sie neue Herausforderungen an. "Nach meiner Schwimmkarriere und großartigen Erfolgen im Radsport, wollte ich mir selbst im Triathlon einmal mehr beweisen, dass ich Dinge anpacken und durchziehen kann - komme, was da wolle!"

Ihre Vielseitigkeit und jahrelanges Training zahlte sich sofort aus, denn gleich im ersten Rennen gab es den ersten Sieg!
Ihr nächstes Ziel sind nun ihre 5. Paralympischen Spiele in Tokyo 2021 und eine eventuelle Teilnahme am Ironman auf Hawaii im Jahr darauf. Es bleibt also spannend!

VON WELTERKLÄRERN UND MEINEM UNBEDINGTEN WILLEN

Ihre Erfolge geben ihr Recht.

"Ich möchte in den kommenden Jahren über mich hinauswachsen und den Welterklärern zeigen, was für mich richtig ist. Wer kennt das nicht, die üblichen Verdächtigen, die sagen, das geht nicht, das schaffst Du nicht usw. Jeder hat mit solchen Menschen zu tun – ich nenne sie liebevoll Welterklärer. Die, die glauben, ihre Sichtweise auf die Menschen und die Welt müsse auch meine sein. Die Kunst ist es, meiner Meinung nach, mir trotz der vielen sicherlich gutgemeinten Hinweise und Tipps, ein eigenes Bild der Dinge zu verschaffen. Ich will den für mich richtigen Weg gehen. Das mag dem einen oder anderen ein Dorn im Auge sein, doch sollte ich es nicht in erster Linie mir selbst recht machen? Schließlich müssen Methoden und Strategien für mich, meinen Körper und Geist funktionieren."

Freuen Sie sich auf eine charmante, kritische, authentische und humorvolle Referentin, die offen und ehrlich sagt, was sie denkt. Für Christiane Reppe beginnt Erfolg im Kopf. Aus eigener Erfahrung weiß sie, dass die richtigen Gedanken Gold wert sind. Sie begegnet Ihnen im Austausch auf Augenhöhe und gibt gern Erkenntnisse und Erfahrungen an jeden Teilnehmer weiter. Sie will Motivieren und Inspirieren, dass Sie ihre Träume verwirklichen. 

„Bilder mit Medaillen: © Oliver Kremer | sports.pixolli.com


"Ich möchte in den kommenden Jahren über mich hinauswachsen und den Welterklärern zeigen, was für mich richtig ist."

"Wenn ich eins gelernt habe, dann frühzeitig klare Entscheidungen zu treffen, hinter denen ich mich nicht verstecken muss."

Vita

Meine Lebensgeschichte

  • Geboren 1987
  • Amputation des linken Beines im Alter von 5 Jahren
  • Start der Sportkarriere mit 11 Jahren
  • Mehrere Paralympische Medaillen im Schwimmen, Paracycling und Europameisterin im Paratriathlon
  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • 2-malige Ehrung mit dem Silbernen Lohrbeerblatt
  • Niedersachsens Sportlerin des Jahres 2020

Erfolge

Meine schönsten Siege

SCHWIMMEN

Paralympische Spiele 2004

  • 3x Bronze Medaille mit der Staffel

Weltmeisterschaften 2002 und 2006

  • 2x Bronze Medaille im Einzel

PARACYCLING

Paralympische Spiele 2016

  • 1x Gold Medaille

Weltmeisterschaften 2014, 2015 und 2017

  • 4x Gold Medaille
  • 1x Silber Medaille
  • 1x Bronze Medaille

PARATRIATHLON

Weltmeisterschaft 2019

  • 1x Bronze Medaille

Europameisterschaft 2019

  • 1x Gold Medaille

Leistungen

Meine Veranstaltungsthemen

WELTERKLÄRER, WATTSCHWEINE UND MEIN UNBEDINGTER WILLE

Was sind Deine Ziele? Was willst Du erreichen?

- Welche ist die beste Strategie?

Veränderungen akzeptieren, Ziele klare defeniernen und machen

- Über mich hinauswachsen!

- Motivation, Insipiration und Teambildung

WIRD SPORT WIRD ZUM LUXUSPROBLEM?

- Was ist wichtig? Perspektivwechsel, Blick in die Zukunft

EINE KRAFT, DIE MENSCHEN VEREINT!

- Sport, die olympischen und paralympischen Werte bekommen in Zeiten wie diesen eine völlig neue Bedeutung.